Jans Kampf gegen die Leukämie

Knochenmark

 

Wer kann Knochenmark spenden

Ein Spender muss HLA ( Human Leukocyte Antigen) identisch sein damit die Transplantation gemacht werden kann. Jeder Mensch hat 2 verschiedene HLA Merkmale, eines davon wird an das Kind weitergegeben. Ein Kind hat ein HLA Merkmal von der Mutter, eines vom Vater. Es ergeben sich somit 4 Kombinationsmöglichkeiten. Die Eltern können nur sehr selten spenden. Ein Geschwister hat eine 25%ige Möglichkeit HLA identisch zu sein.

Mutter HLA1 + HLA2
Vater HLA3 + HLA4

Kind1=HLA1+HLA3, Kind2=HLA1 + HLA4, Kind3=HLA2+HLA3, Kind4=HLA2+HLA4

Um eine Abstossungs- oder Transplantat-gegen-Wirt-Reaktion (GvHD) zu vermeiden, müssen bei der KMT die Gewebemerkmale (HLA) von Spender und Empfänger sehr genau übereinstimmen. Es gibt ca 2000 verschiedene HLA Merkmale.

Spendersuche

Ist kein Geschwister HLA identisch so muss ein Spender gesucht werden. Jeder Mensch zwischen 18 und 55 Jahren der mindestens 50 Kilo schwer ist, kann sich bei der SLK registrieren lassen. Nach der Registrierung wird einem ein Testset zur Typisierung nach Hause geschickt. Mit einem Wattenstab kann im Mund eine Gewerbeprobe entnommen werden und zurückgesendet werden. Zurzeit gibt es ca 9 Millionen registrierte Spender, viel zu wenig um allen Leukämiepatienten eine Transplantation zu ermöglichen. Vorallem männliche Spender sind sehr rar. Die Chance einen Spender zu finden ist ungefähr 1:20'000. Jeder vierte Patient stirbt, weil er keinen passenden Spender findet. Gespendet wird anonym und unentgeltlich. Die Kosten werden von der Krankenkasse und einer Stiftung übernommen.

Die Spende

Eine Knochenmarkspende ist keine grosse Sache und rettet ein Menschenleben. Unser Sven war 3 Jahre alt und konnte einen Tag nach der Spende wieder nach Hause. Einzig die Narkose hat ihn etwas Müde gemacht, nach 3 Tagen ist er bereits wieder umhergesprungen. Leider geistern irgendwelche komische Geschichten über eine Transplantation herum. Bei Sven wurden 2.5 dl Knochenmark aus dem Hüftknochen entnommen in Vollnarkose. Die Chance, dass ein eingetragener Spender wirklich spenden muss, ist 1%.

Wo kann ich spenden

Wer Knochenmark spenden will, kann sich bei den Blutspendezentren des Schweizerischen Roten Kreuzes typisieren lassen. Voraussetzung sind ein Alter zwischen 18 und 45, ein Gewicht über 50 Kilo und keine ansteckenden Krankheiten. Freiwillige können sich nach Voranmeldung typisieren lassen. Die Daten werden danach gespeichert, und bei Bedarf wird man kontaktiert. Die Spende geschieht anonym und unentgeltlich.

Links

Viele Antworten sind auf DKMS zu finden

 

©2012 by Werner Koch